HOLA® - Die ambulante Lasertherapie für die Gynäkologie

 
HOLA® ist ein Akronym und steht für Hysteroscopic Outpatient Laser Applications. HOLA® umfasst sämtliche Anwendungen in der Hysteroskopie: 

  • Myome
  • Polypen
  • Septum
  • Isthmozele

Weltweit sind rund ein Drittel aller Frauen ab 30 Jahren von Myomen betroffen. Die biolitec® bietet eine Lasertherapie, die deutlich weniger Komplikationen und Nebenwirkungen hat, als bisherige Behandlungsmethoden. Die Hysterektomie als Standardmethode geht für die Patientin nicht nur mit dem Verlust der Gebärfähigkeit und einer teilweise großen psychischen Belastung einher, sondern kann auch zu einer verfrüht einsetzenden Menopause führen. Die minimal-invasive und gebärmuttererhaltende Behandlung von Myomen ist deswegen nicht nur für Frauen mit Kinderwunsch von größter Wichtigkeit.

Vorteile von HOLA® sind: Die eingesetzte Laserenergie vermeidet das Zusammenziehen des Muskelgewebes und kann entweder ohne oder unter minimaler lokaler Anästhesie eingesetzt werden. Die Enukleation mit der Laserfaser im Kontaktmodus führt zu einer präzisen Steuerung der Laserenergie und somit kontrolliertem Schneiden. Die parallel stattfindende Koagulation sorgt für blutungsfreies Arbeiten. Kontinuierliches Spülen während des gesamten Eingriffs ermöglicht einen sicheren Einsatz der Laserenergie bei dauerhaft guter Sicht.