ELLA - Endometriosis Laparoscopic Laser Applications

 
ELLA ist unsere Bezeichnung für Endometriosis Laparoscopic Laser Applications. Natürlich kann in der Laparoskopie nicht nur die Endometriose behandelt werden.

Anwendungsgebiete sind hier:

  • Endometriose
  • Myome
  • Ovarialzysten
  • Adhäsionen
  • Salpingektomie
  • Zysten

Die Endometriose ist eine chronische Erkrankung von der viele Frauen betroffen sind. Allein in Deutschland gibt es jährlich ca. 40000 Neuerkrankungen. Abgesehen von den Schmerzen, die diese in den meisten Fällen verursacht, ist diese sehr oft Ursache für Unfruchtbarkeit.

Erste Ergebnisse einer Studie zeigen, dass der Diodenlaser die schonendste Behandlungsmethode für den Erhalt der Ovarialreserve darstellt. Nach der Behandlung der ovariellen Endometriose ist die Chance einer spontanen Schwangerschaft erhöht.

Die Vorteile bei ELLA sind die definierte Eindringtiefe der Laserenergie, die unbeabsichtigte Schädigungen in tiefliegenden Strukturen wie Blase und Darm ausschließt. Mit einer Glasfaser können Sie während einer OP ohne Instrumentenwechsel Adhäsionen im Kontakt lösen, Endometrioseherde im Non-Kontakt koagulieren und Ovarialzysten blutungsarm schneiden mit hervorragender Hämostase. Das Gewebe erholt sich sehr schnell, postoperative Verwachsungen treten selten auf.